Gamedesign/3D-Modelling

Schauen Sie hinter die Kulissen der Game-Entwicklung und erfahren Sie mehr über die Entstehung von Computerspielen. Steigen Sie gleichzeitig ein ins 3D-Modelling mit einem 3D-Programm ein.

In diesem Schnupperkurs beschäftigen Sie sich einmal mit den Grundlagen des Gamedesigns und erstellen selbst ein kleines Spiel. Dazu nutzen Sie gängige Programme wie Unity 3D.

Zum anderen werden Sie sich in verschiedene Modellingtechniken in einem 3D-Programm wie Cinema 4D einarbeiten. Doch auch die Texturierung, das Rendering und die Beleuchtung werden Sie kennenlernen.

Inhalte Gamedesign

  • Was ist Gamedesign, welche Aufgaben sind hier zu erwarten?
  • Import von 3D-Objekten
  • Einfache Materialien erstellen
  • Physics-System einsetzen
  • Arbeit mit Scripten, zur Animation von Gameobjekten
  • Build the Game (Export des spielbaren Games)

Inhalte 3D

  • Modelling-Arten
  • Klassische Beleuchtung
  • HDRI-Beleuchtung und Global Illumination (fotorealistische Beleuchtung)
  • Texturierung
  • Grundlegende Animationen
  • Rendering (Bild- und Filmerzeugung)

Kosten: 125 €

Zu den Terminen

Fünf Tage jeweils von 9 bis 15 Uhr

Melde Sie sich hier an!

Zur Anmeldung

Aktuelles im Bereich Grafik- und Mediendesign

Großes Kino – Zeugnisausgabe der Semper Schulen im UFA-Palast

Geschafft! Nach zweijähriger Ausbildung nahmen am 18. Juli im UFA-Palast die Absolventen der Semper Schulen ihre Zeugnisse entgegen.

weiterlesen

Tag der offenen Tür am 07.03.2015

Der Tag der offenen Tür an den Semper Schulen in Dresden am 07.03.2015 wurde mit großem Interesse besucht: 950 Besucher an 3 Standorten in Dresden!

weiterlesen

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe

Grafik der Semper-Gruppe mit mehreren Menschen in Orange